TV Programm
Trailer
Empfang

Mein Leben & Ich

Mein Leben & Ich
Wenn Frauen hassen
29.03.2020 |  So. 20:15 Uhr
Start: 20:15 Uhr
Ende: 20:40 Uhr
Länge: 25 Minuten
Inhalt:
Wenn Frauen hassen
Alex ist wieder einmal schwer genervt von ihrem Bruder Sebastian - sie kann und will nicht akzeptieren, dass er wirklich immer mit Allem durchkommt. Vor allem bei den Spielchen, die er mit seinen zahlreichen Damenbekanntschaften treibt. Selbst Alex' Mutter Anke ist so bestürzt vom Verhalten ihres Sprösslings, dass sie - angetrieben von Alex - Sebastians Taschengeld kürzt. Leider hat dies für Alex nicht die gewünschte Wirkung, denn Sebastian verdient sich das fehlende Geld nun in der Nikothek dazu. Dort avanciert er zudem in Rekordzeit zu Nikos Liebling. Alex' Schmerzgrenze ist allerdings erreicht als sie in die Kritik gerät. Niko wirft ihr tatsächlich mangelnden Teamgeist vor. Nun fällt es Alex leicht, zu einem Gegenschlag auszuholen, als sie zufällig auf Sebastians Flamme Natascha trifft. Wohlwissend, dass Sebastian sich im Café mit einem anderen Mädchen trifft, schickt Alex die vor Wut schäumende Natascha eben dort hin. Natürlich kommt es zum Eklat und Sebastian hat plötzlich einen sehr schlechten Stand bei der Kölner Damenwelt. Alex merkt allerdings schnell, dass die Betroffenheit Sebastians ganz konkrete Gründe hat. Natascha entwickelt sich zum Rachemonster und bombardiert Sebastian mit Kurznachrichten. Sie platziert sogar eine tote Ratte in der Einfahrt der Degenhards. Alex' Klärungsversuche verschlimmern die Lage noch zusätzlich: Jetzt stehen beide Geschwister auf der Todesliste von Natascha. Alex Eltern haben derweil ganz andere Probleme: Hendrik soll befördert werden und hat nun Angst, zu angepasst zu sein. Aus diesem Grunde kauft er sich für die Beförderungsfeier - sehr zum Leidwesen Ankes - einen knallroten Anzug. Während die Eltern nun auf der Feier zu Hendriks möglicher Beförderung sind, kommt es zu Hause zum Showdown. Sebastian und Alex hören verdächtige Geräusche, die nur von Natascha kommen können. Beide flüchten sich aufs Dach und hoffen, der Rache entgehen zu können...